Aktuelles

Hier finden Sie alle Informationen zu allen Neuerscheinungen, Fachbeiträgen sowie weiteren Neuigkeiten aus der Lehre und Forschung an der Professur.


Bergmann referiert über "Chancen und Grenzen der Berufsbildung nach dem Studienabbruch"

13.11.2019 -

Am 12. November diskutierten im Rahmen des Forum Berufsbildung Vertreter*innen aus Bildung, Politik und der Sozialpartner Einflussfaktoren auf die Attraktivität der dualen Berufsausbildung sowie strategische Ansätze, um diese zukunftsfähig zu gestalten. Dana Bergmann beteiligte sich mit dem Referat "Chancen und Grenzen der Berufsbildung nach dem Studienabbruch" an der Tagung.

"Die duale Berufsausbildung wird international als Erfolgsmodell vielfach beachtet, gerät aber nicht zuletzt durch die zunehmende Akademisierung unter Druck. Überstieg bis 2010 die Zahl der Auszubildenden die Zahl der Studienanfänger*innen, so liegt der Anteil eines Jahrgangs, der ein akademisches Studium beginnt, nunmehr bei über 55%. Zwar wird angenommen, dass gerade die Facharbeit auch in Zukunft die Basis für das deutsche Produktionsmodell darstellen wird. Doch wie kann die duale Berufsausbildung ihren Platz - auch bei der Bedarfssicherung nach höherqualifizierten Beschäftigten - behalten? Mit der Tagung werden erstens die Einflussfaktoren auf die Attraktivität der dualen Berufsausbildung in den Blick genommen und zweitens strategische Ansätze vorgestellt und diskutiert, um die duale Berufsausbildung zukunftsfähig zu gestalten. Dazu zählen eine Intensivierung der Berufsorientierung in der schulischen Allgemeinbildung, die Integration von Studienabbrecher*innen in die duale Berufsausbildung sowie „hybride“ (Aus-)Bildungsangebote, bei denen die akademische Ausbildung mit der dualen Berufsausbildung verzahnt und Ausbildungsvoraussetzungen bzw. Ausbildungsabschnitte beider Pfade miteinander kombiniert werden. Über die jeweiligen Chancen aber auch Grenzen dieser Ansätze wird auf der Tagung diskutiert." (Ankündigungstext)

Die Veranstaltung wurde von der Oldenburger Kooperationsstelle Hochschule-Gewerkschaften organisiert und durchgeführt.

mehr ...

Erstsemesterbefragung im OVGU-Studierendenpanel

15.10.2019 -

Mitte Oktober beginnen wieder die Online-Befragungen der Studierenden im 1. Fachsemester im Rahmen des OVGU-Studierendenpanels. Unterstützen Sie diese Befragung! Nur so können wir weiterhin repräsentative Ergebnisse für die Weiterentwicklung von Studium und Lehre zur Verfügung stellen.

Alle Studienanfänger*innen erhalten zu Beginn ihres Studiums eine Einladungsmail mit einem persönlichen Teilnahmelink an ihre OVGU-E-Mail-Adresse. Die Teilnahme an der Befragung dauert etwa 20 Minuten und ist selbstverständlich freiwillig. Alle Angaben werden vertraulich behandelt und ausschließlich für statistische Zwecke benötigt. Die Erhebung erfolgt anonym und wird in Absprache mit der Datenschutzbeauftragten der Universität durchgeführt. Am Ende der Erstsemesterbefragung haben die Studierenden die Möglichkeit, ihr Interesse zur Teilnahme an den Wiederholungsbefragungen zu bekunden.

An dieser Stelle bedanken wir uns herzlich bei allen Studierenden, die bereits teilgenommen haben und freuen uns auch weiterhin über Ihre Unterstützung!

mehr ...

Robert W. Jahn und Dana Bergmann referieren auf der BWP-Sektionstagung

02.10.2019 -

Prof. Robert W. Jahn beteiligte sich gemeinsam mit Prof. Dr, Andres Burda-Zoyke, Dr. Mathias Götzl sowie Thomas Driebe mit einem Beitrag zum Thema „Einflussfaktoren inklusionsbezogener Einstellungen von Lehrkräften an berufsbildenden Schulen“ an der Sektionstagung der Berufs- und Wirtschaftspädagogik in Graz. Darüber hinaus referierte er (gemeinsam mit Dr. Mathias Götzl und Dr. Jan Goldenstein) zum Thema „Die Berufs- und Wirtschaftspädagogik im Spiegel ihrer Fachzeitschriften. Eine computerlinguistische Analyse der ´Berufs- und Wirtschaftspädagogik – online´“.

Dana Bergmann stellte auf der Sektionstagung die Ergebnisse ihres Promotionsprojektes zur beruflichen Entwicklung von StudienabbrecherInnen vor (Titel des Beitrags: „Verwirklicht. Entwickelt. Diffus. Eine biografische Analyse der beruflichen Entwicklung von StudienabbrecherInnen“).

Foto: Dana Bergmann

mehr ...

Einführungstage Wintersemester 2019/2020

07.10.2019 -

Wir freuen uns, Sie an der Professur für Wirtschaftsdidaktik und Didaktik der ökonomischen Bildung begrüßen zu können und wünschen Ihnen schon an dieser Stelle einen erfolgreichen Studienverlauf! Um Ihnen den Einstieg in das Studium zu erleichtern, bietet unsere Universität traditionell in der Woche vor Studienbeginn die Möglichkeit, den gewählten Studiengang sowie die Rahmenbedingungen des Studiums näher kennenzulernen. Die Einführungstage finden in diesem Jahr vom 07.-11.10. 2019 statt.

Hier können Sie die Folien zu unseren Einführungsveranstaltungen herunterladen:

Beruf und Bildung (B. Sc.) - Profil Ökonomische Bildung

Lehramt an Sekundarschulen (M. Ed.) - Profil Ökonomische Bildung

Lehramt an Gymnasien (M. Ed.) - Profil Ökonomische Bildung

Unter diesem Link finden Sie außerdem weitere Informationen zu den Einführungstagen.

mehr ...

Robert W. Jahn beteiligt sich an der 10. Tagung der Sektion Empirische Bildungsforschung in der DGfE

19.09.2019 -

Gemeinsam mit Thomas Driebe, Mathias, Götzl und Andrea Burda-Zoyke referierte Robert W. Jahn im Rahmen der AEPF in Münster über "Einflussfaktoren inklusionsbezogener Einstellungen von Lehrkräften an berufsbildenden Schulen. Ergebnisse einer empirischen Untersuchung in verschiedenen deutschen Bundesländern". Die 10. Tagung der Sektion Empirische Bildungsforschung in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) fand vom 16.-18. September 2019 statt.

mehr ...

[1] | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 vor

Letzte Änderung: 13.12.2018 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: